Baseball legenden

Baseball Legenden | Eine Sportart wird geprägt!

Hier möchte ich euch die Top Baseball Legenden des Baseballsports zeigen. In den USA finden die größten ihres Faches immer einen Platz in der Hall-of-Fame, der Ruhmeshalle.

baseball legenden

Baseballschläger kuafen

Ty Cobb wurde als ältestes von drei Kindern in Narrows, Georgia geboren. Sein Vater, der sich zur Aufbesserung seines Lehrergehalts eine Farm gekauft hatte, war ein angesehener Mann, der auch in den Senat von Georgia gewählt wurde. Ty spielte bereits in seinen jungen Jahren bei Teams in Royston, Georgia (Royston Rompers und den halbprofessionellen Royston Reds) Baseball, wenn er nicht auf der heimatlichen Farm arbeitete. Sein Vater wünschte zwar, dass Ty einen Beruf wie Anwalt oder Arzt ausüben sollte, willigte aber ein, als dieser im Alter von 17 Jahren bei einem Team der South Atlantic League in Augusta im Minor League Baseball spielen wollte. Bei diesem Team wurde er 1904 allerdings nach zwei Tagen in der Saison aus dem Kader genommen. Cobb kam dann bei den Anniston Steelers in der Tennessee-Alabama-League unter. Während der Saison kehrte er dann nach Augusta zurück. Im August 1905 führte er die Liga im Schlagdurchschnitt an. Er wurde dann für 750 $ an die Detroit Tigers in der American League verkauft. Dadurch gehört er zu einer unserer Baseball Legenden.

Kurz vor Tys erstem Auftritt wurde Cobbs’ Vater getötet. Dieser verdächtigte seine Frau der Untreue und erklärte ihr am 8. August 1905, dass er für diesen Tag die Stadt verlasse. Am Abend wollte er schauen, ob seine Vorwürfe stimmten. Er kletterte auf das Dach, um das Schlafzimmer seiner Frau zu beobachten. Diese hielt ihn für einen Einbrecher und feuerte zwei Schüsse auf ihn ab, die ihn töteten. Tys Mutter wurde wegen Totschlags angeklagt und freigesprochen. – Quelle Wikipedia


Baseballschläger kaufen

George Herman „Babe“ Ruth Jr. (* 6. Februar 1895 in Baltimore, Maryland als Georg Hermann Ehrhardt Ruth; † 16. August 1948 in New York City, New York) war ein US-amerikanischer Baseballspieler deutscher Herkunft. Er gilt als einer der bedeutendsten Baseballer in der Geschichte dieses Sports.

Seine sportliche Karriere dauerte von 1914 bis 1935, und er schaffte es, eines der Nationalidole der USA zu werden. Er war einer der ersten fünf Spieler, die 1936 in die Baseball Hall of Fame gewählt wurden. Sein 714-Home-Run-Rekord sollte 39 Jahre lang bestehen, bis er 1974 von Hank Aaron gebrochen wurde. Er war der erste Spieler, dem es gelang, 60 Home Runs in einer Saison zu schlagen (1927). Dieser Rekord bestand 34 Jahre, bis er 1961 von Roger Maris übertroffen wurde. – Quelle Wikipedia


Baseballschläger kaufen

Johannes Peter „Honus“ Wagner (* 24. Februar 1874 in Chartiers, Pennsylvania; † 6. Dezember 1955 in Carnegie, Pennsylvania) war ein US-amerikanischer Baseballspieler auf der Position des Shortstops. Zudem war er auch als Manager tätig. Als Nachfahre deutscher Auswanderer und wegen seiner außergewöhnlichen Schnelligkeit bekam er den Beinamen „The Flying Dutchman“ (eigentlich der fliegende Holländer, aber Dutchman wurde als Begriff sowohl für Niederländer als auch für Deutsche verwendet).

Er spielte fast während seiner ganzen aktiven Zeit von 1897 bis 1917 für die Pittsburgh Pirates in der National League der MLB. Wagner war einer der ersten fünf Spieler, die 1936 in die Baseball Hall of Fame aufgenommen wurden, noch vor der Baseballlegende Babe Ruth, und wurde nur von Ty Cobb an Stimmen übertroffen. Er wird von den meisten Baseballexperten als der bis heute beste Shortstop angesehen, und obwohl Ty Cobb als der beste Spieler der sogenannten Deadball-Ära erachtet wird, waren nicht wenige Zeitgenossen der Meinung, dass Wagner der Spieler mit den insgesamt besseren Fähigkeiten war. Cobb selbst nannte Wagner „den vielleicht größten Spieler, der je auf einem Baseballplatz stand. – Quelle Wikipedia


Baseballschläger kaufen

Christopher „Christy“ Mathewson (* 12. August 1880 in Factoryville, Pennsylvania; † 7. Oktober 1925 in Saranac Lake, New York) war ein US-amerikanischer Baseballspieler und Manager.

Mathewson spielte auf der Position des Pitchers und war unter den Spitznamen „Big Six“, „The Christian Gentleman“, oder „Matty“ bekannt. – Quelle Wikipedia

 

 

 

 


Baseballschläger kaufenWalter Perry Johnson (* 6. November 1887 in Humboldt, Kansas; † 10. Dezember 1946 in Washington, D.C.) war ein US-amerikanischer Baseballspieler der Washington Senators in der US-Profiliga Major League Baseball. Der „Big Train“ genannte Pitcher gilt als einer der größten Werfer der Deadball-Ära, gewann die World Series 1924 und wurde 1936 als einer der ersten Spieler überhaupt in die Baseball Hall of Fame aufgenommen. Quelle Wikipedia